Informationen

Höhe 408mm
Länge 1'705mm
Breite 295mm
Baujahr 2008 (neu)
Gewicht 120kg
Spur 5" / 127mm
Massstab 1 : 11
Lieferbarkeit Ab Lager

SBB A 3/5 600er Serie | M 1:11 | 5″

 

Die Geschichte:

Bei der SBB A 3/5 wurden vor der Beschaffung, zahlreiche und zum Teil sehr aufwendige Abklärungen durchgeführt. Versuchslokomotiven mit 3 Zylinder Antrieb, Brotankessel und vieles mehr wurde verglichen. Diese Lokomotiven waren eine technische Meisterleistung der Maschinenfarbrik Winterthur SLM. Sie wurden ab dem Jahre 1910 mit den Betriebsnummern 603 – 649 in Betrieb genommen, die letzte 1915. Mitte der 1930er Jahre, durch den Abschluss der Elektrifikation, gab man die ersten 600er zur Ausrangierung frei. Der verbliebene Bestand wurde 1946 an die holländischen Staatsbahn NS verkauft. Von der 600er-Serie einschliesslich der nach Holland verkauften Loks sind alle ausgemustert. 1952 ging die letzte der 600er die Nr. 606 zur Verschrottung.

Die Maschine leistete 1’500 PS und war in der Lage einen 350 Tonnen-Zug auf einer 10-%o Steigung mit 50 km/h zu befördern, sie waren die erfolgreichsten Schweizer Schnellzugs-Lokomotiven überhaupt. Schade das kein einziges Exemplar dieser formschönen Lokomotiven museal der Nachwelt erhalten werden konnte.

Unser Modell:

Das Wissen und die sehr guten Erfahrungen mit der SBB C 5/6, 4-Zylinder Verbund, welche damals über 10 Jahren ihren Einsatz leistete, konnten wir nutzen und in die Tat umsetzen.

Die SBB A 3/5, war die Wunschlok etlicher treuen Kunden und ist anlässlich unseres 30jährigem Firmenjubiläum (2008) gebaut worden. Die unzähligen fragilen Details, welche die wunderschöne Maschine ausmachen, wurden auch beim Modell umfänglich umgesetzt. Dadurch entstand ein Bijou von einer Modelldampflokomotive, welche nicht nur durch ihr Erscheinungsbild besticht, sondern auch die Lokführer begeistert mit dem eindrucksvollem Führerstand und der Laufkraft welche die Maschine erbringt.

Einige Details welche an diesem Modell verbaut wurden:

  • richtige Blattfedern mit Ausgleich
  • 2 Stück Oelpumpen
  • passend formschöne Pop-Sicherheitsventile
  • Dampfspeisepumpe
  • Bremsen an Lok und Tender
  • 5 Stück Lampen
  • Ueberhitzer
  • Vorbildgetreue Feuertüre

Auch zu diesem Modell stehen noch die passenden Wagen bereit, welche nicht nur optisch dem Original in nichts nachstehen, auch sie sind, wie die Lok, mit richtige Blattfedern bestückt und der Faltenbalg ist auch vorhanden. Es wurde auch bei der Inneneinrichtung, liebevoll auf alle Details geachtet, die Bänke wurde den Klassen angepasst, Licht ist vorhanden und historische Bilder hängen an der Wand.

Zurück zu den Dampfloks